Huawei Watch – Smartwatch Test

Huawei Watch© Huawei

Huawei Watch: Eine Gefahr für die Konkurrenz?

Mittlerweile steigt auch das chinesische Unternehmen Huawei, welches sich auf Telekommunikation spezialisiert hat, auf den neusten Trend auf. Seit dem 17. September ist die neue Smart-Watch, die „Huawei Watch“, zum Kauf erhältlich. Mit vier verschiedenen Varianten, die von 399 bis 799 Euro erhältlich sind, soll der Käufer angesprochen werden.

Huawei Watch: Was bietet das Gerät?

Optisch betrachtet erinnert die Huawei Watch an eine klassische Armbanduhr. Die Uhr ist mit einem 1,4 Zoll großen AMOLED-Display beschmückt, die eine WLAN-Antenne verdeckt.

Werbung
Durch diese Antenne bleibt die Verbindung mit dem Smartphone, falls die Verbindung mit dem Bluetooh unterbrochen wird, konstant. Wichtig war es dem Hersteller, die Uhr nicht zu groß, aber auch nicht zu klein zu gestalten. Somit hat die Smart Watch einen Durchmesser von 42 Millimeter.

Eingebaute Sensoren sind in der Lage, die Beschleunigung, den Puls und den Druck des Trägers zu messen, was sich vor allem für sportliche Aktivitäten als ein großer Pluspunkt darstellt

Der Knopf, der sich seitlich der Uhr befindet, wird, so wie es bei jedem Modell einer Smart Watch ebenfalls der Fall ist, für das Ein- und Ausschalten des Bildschirms benutzt.

Das Display

Das bereits erwähnte Display ist mit einem robusten Saphir-Kristall bedeckt. Die Auflösung beträgt beachtliche 400 x 400 Pixel. Damit beträgt die Dichte der Pixel 286 ppi. Auch wenn sich die Größe des Bildschirms als kleiner herausstellt, wenn man den Vergleich zu der Konkurrenz sucht, gehört die Ausnutzung des Bildschirm zu den Besten!

Die Software

Die Huawei Watch wird mit Android Wear 1.3 zum Laufen gebracht. Smartphone-Nutzer sollten darauf achten, dass das Betriebssystem ihres Smartphones mindestens mit der 4.3-Version ausgestattet ist, da es sich sonst nicht mit der Smart Watch verkuppeln lässt!

Das Innenleben

Die Huawei Watch ist, verglichen mit der Konkurrenz, sehr gewöhnlich. Ausgestattet ist die Uhr mit einem Snapdragon 400 (1,2 GHz). Des Weiteren besitzt sie 512 MB RAM, eine 4 GB starke Speicherkapazität, WLAN, Bluetooth und einen sechsachsigen Bewegungssensor. Durch die Anzahl der Achsen ist es der Uhr möglich, zu unterscheiden, ob der Träger rennt, läuft, fährt oder klettert. Zudem besteht die Möglichkeit, das Gerät mit Sprachbefehlen zu steuern.

Werbung

Fazit der Huawei Watch

Unterm Strich lässt sich sagen, dass die Huawei Watch keinesfalls ein schlechtes Produkt ist. Sie ist bequem zu tragen, sieht gut aus und erfüllt ihren Zweck. Ein Kontrapunkt hierbei sind jedoch die Preise, da sie es nicht schafft, sich von der Konkurrenz großartig abzuheben! Wer Interesse an einer Smart-Watch hat, sollte sich gewiss sein, dass die Huawei Watch kein schlechter Kauf ist, jedoch gibt es bessere Auswahlmöglichkeiten, da nur ein sehr guter Bildschirm zur Überzeugung nicht ausreicht!