Samsung Gear 2 Neo – Smartwatch Test

Samsung Gear 2 Neo© Samsung

Bei der Samsung Gear 2 Neo handelt es sich um den Nachfolger der Glaxy Gear. Bereits sechs Monate nach deren Marktstart wartete Samsung mit dem überarbeiteten Nachfolgermodell auf. Im Gegensatz zur Samsung Gear 2 verfügt dieses Modell zwar nicht über eine Kamera, jedoch lockt sie die potenziellen Kunden mit einem günstigen Preis. Doch bedeutet dies auch gleichzeitig Abstriche bezüglich der verbauten Technik?

Die durchgeführten Verbesserungen

Das Vorgängermodell beleibt vor allem durch sein wuchtiges Äußeres den Kunden in Erinnerung. Auch wenn die Verarbeitung sehr hochwertig war, konnte das Design nicht wirklich überzeugen.  Besonders beim Tragen wurde die Smartwatch als zu groß und unbequem empfunden. Bei der Samsung Gear 2 Neo hat sich der Hersteller offenbar alle Mühe gegeben diese Kritik mit einfließen zu lassen. Das Armband der Uhr kann nun ohne großen Aufwand getauscht werden. Dies trägt enorm zum Tragekomfort bei. Die Armbänder machen außerdem einen sehr hochwertigen Eindruck. Die gesamte Hardware ist außerdem in dem Gehäuse untergebracht.

Das Design und die Ausstattung der Samsung Gear 2 Neo

Die Größe des Gehäuses hat sich kaum verändert, jedoch wird der vorhandene Platz nun besser genutzt. Die Power- Taste wurde nun durch einen gängigeren Home-Button ersetzt. Die Bedienung erfolgt daher, wie die Benutzer es auch von ihren Smartphones gewöhnt sind. Das Gehäuse der Samsung Gear 2 Neo besteht vollständig aus Kunststoff und nicht, wie dies bei vielen anderen Herstellern Standard ist, aus Metall. Dies macht die Samsung Gear 2 Neo zwar relativ leicht, jedoch sorgt es auch nicht gerade für einen hochwertigen Gesamteindruck. Auch über zwei gut funktionierende Lautsprecher verfügt die Smartwatch. Das Mikrofon ist auf der rechten Seite untergebracht. Für Linkshänder könnte dies etwas unpraktisch sein. Insgesamt überzeugte das Mikrofon jedoch mit einer guten Sprachqualität.

Bedienung der Gear 2 Neo

Die gewünschten Apps können durch den so genannten Gear Manager auf die Smartwatch geladen werden. Der Super AMOLED-Bildschirm überzeugt bei der Benutzung. Auch Benachrichtigungen lassen sich nun direkt auf der Uhr ablesen, was einen deutlichen Pluspunkt darstellt. Ansonsten zeigt sich die Bedienung als sehr einfach und unproblematisch.

Zusammenfassendes Fazit

Damit lässt sich abschließend sagen, dass es sich bei der Samsung Gear 2 Neo um eine solide Smartwatch handelt, die ihre vorgesehenen Funktionen durchaus erfüllt. Auch die effektivere Nutzung des Platzes, der neue Homebutton, der hohe Tragekomfort und das Mikrofon überzeugen. Einzig die Kunststoffverarbeitung steht einem hochwertigen Erscheinungsbild im Wege, denn durch sie wird leider relativ schnell klar, dass es sich bei dieser Smartwatch nicht um ein Modell der Oberklasse handelt.